Versicherungsmakler Matthias Heisig - Ihr unabhängiger Versicherungsmakler in Ebersberg bei München
Cyber-Versicherung

Sie sind auf der Suche nach einer Cyber-Versicherung?

Auf dieser Seite möchten wir Sie allgemein zum Thema Cyber-Versicherungen informieren.
Darüber hinaus beraten wir Sie gerne auch in einem persönlichen Gespräch, oder nutzen Sie unsere Anfrageformulare (Dokumenten Download) um nähere Informationen zum Thema Cyber-Versicherungen zu erhalten.

Als freier Versicherungs- und Finanzmakler, sind wir nicht an bestimmte Anbieter gebunden und können Ihnen somit eine sehr breite Produktpallette bieten.

Cyber-Versicherung Privatkunden und Online Abschluss!


Cyberversicherung - was Sie darüber wissen Sollten!


FIRMENKUNDEN

PRIVATKUNDEN

ÄRZTE/HEILWESEN BERUFE


Wie kann ich mich mit einer Cyber-Versicherung absichern?

Die Cyber-Versicherung greift im Falle von Verletzung der Vertraulichkeit, Integrität sowie Verfügbarkeit von Daten.

  • Ersetzt werden Eigen- und Drittschäden sowie angefallene Kosten
  • Versichert sind Sach- und Vermögensschäden

Versicherungsschutz für Personenschäden und erweiterte Sachschäden ist bei den meisten Versicherern optional erhältlich.

Diese Bausteine sollten in der Versicherung enthalten sein:

  • Betriebsunterbrechungskosten
  • Forensische Kosten
  • Wiederherstellungskosten
  • Erpressungskosten
  • Datenschutz, Datendiebstahl und Datenschutzverletzung
  • Alle Arten von Angriffen über das Medium IT/Internet
  • Sachkostenübernahme
  • Kommunikationskosten, Reputationskosten
  • Juristische Beratung
  • Unterstützung im Meldeverfahren
  • Spezialisten Teams in 24 Stunden
  • Prüfung von Haftpflichtansprüchen (Fremd-/Drittschadendeckung)


Cyberpolicen sind häufig in 3 Säulen aufgebaut:

Eigenschadenabdeckung /- Versicherung

 Der Deckungsschutz umfasst grundsätzlich folgende Kosten:

  • Benachrichtigungskosten: Kosten, die für die Benachrichtigung von Kunden nach Datenschutzverletzungen entstehen;
  • forensische Kosten: kriminaltechnische Analyse, die gestohlene und zerstörte Daten identifiziert;
  • Mehrkosten durch IT-Ausfall oder Missbrauch der Telefonanlage;
  • Wiederherstellungskosten für die Wiederherstellung des Systems oder der Daten;
  • Betriebsunterbrechungskosten, d.h. fortlaufende Kosten und entgangener Gewinn;
  • Wiederherstellung der Reputation;
  • Kosten/ Entschädigungszahlung bei Erpressung.

Haftpflichtdeckung („Drittschadenversicherung“)

 Zum Deckungsbeitrag gehören z.B.

  • Ansprüche des Kunden als Folge des Diebstahls von Kundendaten;
  • Umsatzausfall beim Kunden durch Unterbrechungsschaden;
  • Reputationsschaden bei Dritten;
  • Verstoß gegen Gesetze und Regularien;
  • Verteidigungskosten;
  • Vertragsstrafen, Bußgelder

 Weitere Leistungsbestandteile (z.B. Krisenmanagement)

Cyberangriffe unterscheiden sich in 2 Punkten von anderen kriminellen Angriffen: Sie können sehr schnell und explosionsartig Öffentlichkeit erzeugen und sie erfordern die Übersetzung komplexer technischer Sachverhalte in eine Sprache die alle beteiligten Personen verstehen (Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner).
Kunden sind schnell beunruhigt, das Firmenimage leidet nach einem Angriff der öffentlich wird. 

    • Unmittelbare Unterstützung durch Experten aus der IT-Forensik
    • Beratung im Krisenmanagement durch Kommunikationsexperten


Reputationsmanagement

  • Kommunikationsberatung und Maßnahmen zur Vermeidung oder Verminderung eines Reputationsschadens
  • Kommunikationsberatung und Maßnahmen zur Wiederherstellung des guten Rufs PR-Beratung /Rechtsberatung

 
Kosten nach einer Datenschutzverletzung

    • Entstehende Aufwendungen des Versicherungsnehmers für die gesetzlich geforderte Information von Behörden, Öffentlichkeit und potenziell betroffenen Personen


Kosten für juristische Beratung

Kosten für Hotline / Website

Kosten für Kreditüberwachungsleistungen


Fallbeispiele Cyber-Angriffe

Ausspähen von Kunden Kreditkarten Daten (im Restaurant)
Internetkriminelle verschaffen sich zugriff auf das Kassensystem eines Restaurants und sammeln über einen längeren Zeitraum (3 Jahre) die Kreditkarten Daten der Kunden. Der Schaden wird erst durch die Kreditkartenfirma bemerkt die mehrere Meldungen von betroffenen Kunden bekommen hat - nicht durch den Wirt selbst. Nach aufwendiger Nachforschung durch einen IT-Forensiker, konnte die Ursache (Viren Infektion) aufgedeckt und behoben werden.
Die Kosten für den IT-Forensiker und die Strafe durch die Kreditkartenfirma werden von der Versicherung abgedeckt. Der Wirt entscheidet sich nach dem Vorfall keine Kreditkarten mehr anzunehmen.

Cyberattacken auf Krankenhäuser
Ein Virus hat das System eines Krankenhauses lahmgelegt. OP’s mussten verschoben werden und schwere Notfälle in andere Kliniken delegiert werden.

Lösegeld von Stadtverwaltung gefordert
Ein Krypto-Trojaner hat das System einer Stadtverwaltung lahmgelegt. Es werden 490 Euro Lösegeld gefordert. Das Einwohnermeldeamt musste vorrübergehend geschlossen werden, da die Mitarbeiter keinen Zugriff auf Ihr System hatten.

Angriff auf DSL Router der Telekom
Ende November 2016 wurden durch einen Hackerangriff weltweit mehrere hunderttausende Speedport-Geräte der Telekom lahmgelegt. Telekom Kunden kämpften mit Problemen bei Internet, Telefon und TV. Viele Nutzer hatten Ausfälle von mehreren Tagen.


 
Schließen
loading

Video wird geladen...